Zum Hauptinhalt springen

Mitarbeiterverwaltung

Mitarbeiter anlegen und verwalten

  • Klicken Sie auf Personalverwaltung → Mitarbeiter → Mitarbeiter anlegen.
  • Weisen Sie Systemrechte und Anwendungsrollen zu.
  • Geben Sie die Login-Informationen (Benutzername, Passwort) ein:
    • Benutzername: Standardmäßig aus dem ersten Initial des Vornamens und dem vollständigen Nachnamen gebildet(z. B. MMueller fuer Max Mueller).
    • Passwort: Muss vom Mitarbeiter beim ersten Login geändert werden, wenn die Checkbox "Kennwort beim Login ändern" aktiviert ist.
  • Verwalten Sie alle relevanten Stammdaten Ihrer Mitarbeiter, wie z. B.:
    • Personalien (Name, Adresse, Geburtsdatum, etc.)
    • Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, etc.)
    • Qualifikationen (Ausbildung, Berufserfahrung, etc.)
    • Verträge (Arbeitsvertrag, Tarifvertrag, etc.)
    • Es können auch Mitarbeiterkategorien definiert werden, z. B. Vollzeit, Teilzeit oder freiberuflich.
    • Mitarbeiter können mit internen Firmen, Abteilungen oder Projektteams verbunden werden, falls erforderlich.
  • Legen Sie Arbeitszeiten fest.

Systemrechte und Anwendungsrollen anpassen

  • Die Zugriffsrechte für Mitarbeiter auf verschiedene Module im System können definiert werden.
  • Es gibt vorgefertigte Rollen, welche den Mitarbeitern entsprechend Ihrer Rolle passende Berechtigungen vergeben.
  • Folgende Zugriffe haben die verschiedenen Berechtigungsstufen:
    • Administrator Access:
      • Mitarbeiter können alle Inhalte der jeweiligen Module sehen
      • Mitarbeiter können alle Inhalte der jeweiligen Module verwalten und bearbeiten
      • Mitarbeiter können Einstellungen in den jeweiligen Modulen vornehmen
    • Full Access:
      • Mitarbeiter können alle Inhalte der jeweiligen Module sehen
      • Mitarbeiter können alle Inhalte der jeweiligen Module verwalten und bearbeiten
    • Normal Access:
      • Mitarbeiter können selbst erstellte Inhalte der jeweiligen Module sehen
    • Readonly Access
      • Mitarbeiter können innen freigeschaltete Inhalte der jeweiligen Module sehen
      • Mitarbeiter können keine eigenen Inhalte anlegen
    • No Access:
      • Mitarbeiter können auf das gesamte Modul keinen Zugriff

HRM-MitarbeiterRollen

Fähigkeitsfragebögen

  • Werden dazu genutzt, um die Fähigkeiten eines Mitarbeiters zu bewerten.
    • Dies kann besonders bei Schulungen relevant sein.
    • Sollte ein Mitarbeiter z.B. einen Englisch-Kurs besuchen, verbessert allerdings seine Fähigkeiten im Bereich englisch nicht, so gibt dies auschluss darauf, dass entweder die Schulung den Anforderungen nicht entspricht oder der Mitarbeiter nicht aktiv an den Schulungen teilgenommen hat.
  • Diese haben folgende Struktur:
  • Kriterienname:
    • Dieser bennent das zu bewertende Kriterium (z.B. englisch; deutsch; organisatorische Fähigkeiten usw.)
  • Kriteriengruppen:
    • Die geben Informationen zu welcher Kategorie verschiedene Kriterien zählen (z.B. werden englisch und deutsch der Kategorie Sprachen zugeordnet)
  • Referenzwert:
    • Hier finden Sie die Bewertung des Mitarbeiters von vorherigen Fähigkeitsfragebögen (sollten keine vorliegen - so bleibt der Wert leer)
  • Wert:
    • Dies ist der tatsächliche Wert, welcher ein Mitarbeiter erreicht hat
  • Wertigkeit:
    • Dieser Wert gibt Auskunft darüber, wie wichtig bestimmte Kriterien und Fähigkeiten für die Rolle des Mitarbeiters sind.
  • Gewichteter Wert:
    • Dies ist ein Wert der die relation zwischen Wert und Wertigkeit beschreibt.
  • Zusätzlicher Kommentar:
    • Hier können Hinweise oder Kommentare hinterlegt werden, die im Rahmen des Fähigkeitsfragebogens relevant sind.

HRM-Faehigkeitsfragebogen

Urlaubs- / Krankheitsinformationen

  • Hier kann für jeden Mitarbeiter der Arbeitsanspruch definiert werden.
  • Außerdem hat man hier einen schnellen Überblick über:
    • Den Urlaubsanspruch
    • Die verbleibenden Urlaubstage
    • Offene Urlaubstage aus dem vorjahr
    • Abwesenheitstage
tip

Die Gültigkeit des Vorjahresurlaubs kann in der Internen Firma definiert werden

HRM-UrlaubUndKrankheitsinformationen